Episode 5 – Spielbericht bis Redaktionskonferenz

Normal
0

21

false
false
false

DE
X-NONE
X-NONE

/* Style Definitions */
table.MsoNormalTable
{mso-style-name:“Normale Tabelle“;
mso-tstyle-rowband-size:0;
mso-tstyle-colband-size:0;
mso-style-noshow:yes;
mso-style-priority:99;
mso-style-parent:““;
mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt;
mso-para-margin-top:0cm;
mso-para-margin-right:0cm;
mso-para-margin-bottom:8.0pt;
mso-para-margin-left:0cm;
line-height:107%;
mso-pagination:widow-orphan;
font-size:11.0pt;
font-family:“Calibri“,sans-serif;}

Presse und Rugby Deutschland verhalten sich zueinander wie
Nürnberg und München – gefühlt weit auseinander und verschiedene Sprachen. Doch
ist es wirklich so? Worauf sollten Vereine und Verbände achten wenn sie Kontakt
wollen? Wie hält man die Schnittstelle zur Öffentlichkeit gut am Laufen? Was
muss man tun und was lieber lassen? Müssen Pressereferenten Romane schreiben
oder einfach nur ab und zu mal anrufen? Und wie hilft man hungrigen Redakteuren
auf der Suche nach Meldungen und dem Imbiss zwischen Terminen? Diese und andere
Fragen besprechen wir heute mit Christian Düncher (Offenbacher Post) und
Sebastian Gloser (Nürnberger Nachrichten).

Music: Pinky by Blue Dot Sessions (CC-License)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.